DAS HAUS FÜR MR. MASALU IST FERTIG

Ende März 2014 haben wir unser Projekt "Ein Haus für Mr. Masalu" in der Öffentlichkeit präsentiert und  bereits im September, also nach einem halben Jahr, mit großem Erfolg bewältigt. Die Familie von Mr. Masalu ist bereits ins neue Haus eingezogen. Sowohl die Freude als auch die Dankbarkeit auf beiden Seiten sind groß. Ein Traum für die Masalus, aber auch für uns Projektbetreiber ist Wirklichkeit geworden. 

Wir sagen DANK an alle, die mit großen und vielen kleinen Spenden ihre Herzen weit geöffnet haben und so der Familie Masalu zu einem lebenswerten Leben verholfen haben. Nicht nur für sie ist ein Wunder geschehen.

Leben vorher
Leben jetzt

 Wir alle wissen nun: "GEMEINSAM SORGE TRAGEN" und "MIT WENIG GELD VIEL ERREICHEN" - JA, es ist möglich!! 

Danke auch an Mr. Avith, der als unser Vertrauensmann das Projekt vor Ort mit viel Mühe und Sorgfalt organisiert und realisiert hat.
Für das große Grundstück (6500 m² - eine "Lebensversicherung" für die nächsten Generationen) und das 3räumige Haus samt vollständiger Einrichtung (Möbel, Geschirr,....), Wasch/WC-Raum und Kläranlage kosteten EURO 20.800.--.

Leben vorher
Leben jetzt

Am Grundstück gab es bereits die erste Kartoffel- und Tomatenernte - der erste Weg in die Unabhängigkeit und ein selbständiges Leben. Die nächsten Ersparnisse (Spenden) werden für Bananenstauden, Bohnen, Mais, Erdnüsse, Licht (Solar) verwendet. 

Auch der Brunnen, von dem auch das benachbarte Dorf erstmals reines Trinkwasser holen darf, ist in Bau und fast fertig.  Dadurch erfährt dieses Projekt eine wunderbare Öffnung und kommt vielen Menschen zugute, was gleichzeitig ein wertvoller Beitrag für den sozialen Frieden ist.

Leben vorher
Leben jetzt

unser nächster Projektabschnitt :

Mr. Avith begleitet auch das Brunnenprojekt, unterrichtet die Fam. Masalu im Pflanzenbau, schaut, dass die ältere Tochter der Fam. Masalu eine Schule besuchen kann und ist in Kontakt mit dem Dorfvorsteher, wo es eine nicht fertig gebaute kleine Schule und auf Grund er Abgelegenheit des Dorfes den Wunsch nach einer Art "Apotheke" gibt, wo Menschen Medikamente beziehen können. Bei unserem Besuch im Dezember 2014 (Weihnachtsferien) werden wir das alles sehen und vielleicht mit neuen Plänen nach Hause kommen. 

 

Bitte unterstützen Sie uns weiterhin und helfen Sie mit, unser Projekt auch bei Ihren Freunden bekannt zu machen.

Copyright © 2017 Hilfe für Afrika. All Right Reserve.