Im Dorf Ngeleka

"Impressionen eines Spaziergangs"

Die Bilder zeigen verschiedenste Ansichten aus dem Dorf NGELEKA

Nach der Regenzeit sind die Böden vielfach noch sehr nass, stellenweise gibt es noch viel Wasser in der Landschaft. Die Felder sind bestellt mit Mais, Bohnen, Manjok und Erdnüssen. Meistens wird alles in einer Mischkultur angepflanzt.

Immer wieder beeindrucken uns die großen Mangobäume mit ihrer imposanten Wachsform. Die Häuser der meisten Bewohner sind einfach gebaut und besitzen Strohdächer. Fast alle leben von der Landwirtschaft, nur wenige haben einige Rinder. Wasser ist nach der Regenzeit Mangelware und bedroht nicht selten die bescheidene Ernte.

Die Wege im Dorf sind sehr weitläufig, die Häuser weit verteilt.

Neben dem Brunnen beim Haus der Fam. Masalu gibt es nur einen zweiten weit abseits. Es gibt ein kleines unauffälliges Dorfzentrum – dort treffen sich die Menschen bei zwei kleinen Geschäften. Wir sind mit dem Vorsitzenden im Dorf in Kontakt und planen einen weiteren handgegrabenen Brunnen zu errichten.

Dazu bitten wir Sie um Unterstützung und Hilfe.

HELFEN SIE UNS HELFEN !!!!

Spendenkonto: AFRIKA-PROJEKT SCHULE – Attergauer Raiffeisenbank,
IBAN: AT31 3452 3800 0000 3590

Copyright © 2017 Hilfe für Afrika. All Right Reserve.