Ein Shop für Beatrice

Beatrice lernten wir bei unserem ersten Aufenthalt (2013) in Tansania kennen.
Sie ist UNI-Absolventin und teilt mit den meisten Studenten dasselbe Schicksal – es gibt keine Arbeitsplätze.
Als wir sie kennen lernten, lebte sie in einem eingemieteten Raum und besaß nur 1 Matratze, 1 Teller und 1 Tasse.
Also, sehr bescheiden - auch für tansanische Verhältnisse.

Seit 3 Jahren ist sie unsere Fremdenführerin in DarEsSalaam und uns sehr ans Herz gewachsen.
So unterstützten wir sie dabei, einen kleinen Raum anzumieten und dort ein „small business“ zu starten,
in dem sie seit unserem Besuch 2014 einfache Kosmetikartikel verkauft.

Wer „small business“ betreibt, braucht Geduld und Bescheidenheit. Die Tagesverdienste liegen oft nur bei 1 bis 2 Euro! Das zeigt die Buchführung. Am 18. 7. 2015 verkaufte sie vier Produkte. Der Reingewinn belief sich auf Tansania Shilling (Tsh.) 1958. Das bedeutet:  1 EURO Tagesverdienst!

(M.T.K. = money to keep)

So beschlossen wir bei unserem Besuch 2015/2016, Beatrice weiter zu unterstützen,
denn der „Gewinn“ in ihrem Shop reicht oft nicht einmal für die Miete.
So ist sie trotz „small business“ und großem Fleiß auf fremde (unsere) Hilfe angewiesen.

Am 31. 12. 2015 kauften wir einen Kühlschrank, denn die kleinen Straßenküchen direkt neben ihr verkaufen keine Getränke und die Nachfrage nach kalten Getränken ist groß.

So konnte sie bereits am ersten Tag etwa 50 Limos verkaufen und ihren Tagesverdienst auf 3 Euro steigern. Zusätzlich kauften wir eine Handy-Ladestation, die ihren Tagesverdienst um mindestens einen weiteren Euro anheben soll. Wenn alles klappt, wird ihr Tagesverdienst für 10 Arbeitsstunden ab jetzt etwa 5 Euro betragen.

So wünschen wir Beatrice ein gutes Geschäftsjahr 2016.

Copyright © 2017 Hilfe für Afrika. All Right Reserve.