Ein Haus für Mr. MASALU und seine Familie.

Dieses Projekt ist uns ein ganz besonderes Herzensanliegen.

Der Grund für dieses Projekt liegt in einer unvergesslichen Beobachtung am Busbahnhof in der Stadt Mwanza. Inmitten des lauten und hektischen Treibens ankommender und abfahrender Busse und herumeilender, hektischer Menschenmassen beobachteten wir einen Mann,der sich auf allen vieren im Staub von Bus zu Bus seinen Weg suchte, um die Reisenden um Geld zu bitten.Lediglich seine Handflächen waren durch Badeschlapfen geschützt, mit den Knien berührte er direkt den Boden und seine Unterschenkel waren senkrecht nach oben abstehend. Er kann nicht aufrecht gehen.

Dieser Anblick und dieses Elend hat uns sehr berührt, aber gleichzeitig Dankbarkeit für unsere eigene Gesundheit
aufkommen lassen.

Bald wussten wir, dass es sich um Mr. Masalu handelt, der von Geburt an an Kinderlähmung erkrankt ist.
Er kann sich nur kriechend auf allen vieren fortbewegen. Bei sengender Hitze, aber auch bei Wind und Regen
ist er gezwungen, seinen Lebensunterhalt für sich und seine Familie zu erbitten und zu erbetteln.

Copyright © 2017 Hilfe für Afrika. All Right Reserve.